IPI-Kampagne: Tale und Friendly Fire für Meinungsfreiheit auf CNN

4. Juli 2007, 12:18
2 Postings

Im Zentrum stehen Aussagen der ermordeten Journalisten Anna Politkowskaja und Hrant Dink - Mit Spot

Die Zahl der Morde an Journalisten nimmt Jahr für Jahr dramatisch zu. Alleine im Jahr 2006 wurden hundert Journalisten weltweit ermordet. Das International Press Institute (IPI) setzt sich weltweit vehement für Meinungsfreiheit einsetzt. Anlässlich des IPI-Weltkongresses in Istanbul startet jetzt eine TV-Kampagne auf CNN Turkey und im türkischen Nationalfernsehen, die in Zukunft auch in vielen anderen Ländern laufen soll.

Aussagen von Anna Politkowskaja und Hrant Dink

Konzipiert und umgesetzt wurden die TV-Spots von TALE Film und Friendly Fire – 3D Concept House. Im Zentrum der Kampagne steht die Aussage der prominenten russischen Journalistin Anna Politkowskaja und des türkischen Journalisten Hrant Dink, die beide kürzlich ermordet wurden.

Typo-Animationen

Moritz Winkler von Tale Film: "Uns war wichtig aufzuzeigen, was für eine schmerzhafte Stille entsteht, wenn mutige Journalisten plötzlich zum Schweigen gebracht werden." Und Klaus Fekesa von Friendly Fire ergänzt: "Die TV-Spots sind reine Typo-Animationen, die sich visuell bewusst an Druckerrollen von Zeitungen anlehnen. Diese lebendige Szenerie findet durch den Tod der Journalisten ihr abruptes Ende." (red)

  • Artikelbild
    foto: friendly fire
  • Artikelbild
    foto: friendly fire
  • Artikelbild
    foto: friendly fire
Share if you care.