Red Hat bringt Linux-Desktop für die Massen

30. Juli 2007, 15:10
41 Postings

Das klassische Desktop-Paradigma sei tot - Aktivitäten sollen beim "Global Desktop" im Vordergrund stehen anstatt Windows nachzubauen

Bereits vor einigen Monaten hatte der Linux-Distributor Red Hat angekündigt, dass man wieder verstärkt in den Desktop-Bereich investieren wolle. Im Rahmen des momentan in San Diego stattfindenden Red Hat Summit kündigte Brian Stevens, CTO des Unternehmens, nun den "Global Desktop" an.

Tot

Dabei sparte er auch nicht mit starken Ansagen: "Das klassische Desktop-Paradigma, dass es allen mit einer Lösung recht machen will, ist tot", so Stevens in seiner Keynote. Statt dessen will das Linux-Unternehmen künftig speziell an die Bedürfnisse einzelner KundInnengruppen - von Unternehmen bis zu Entwicklungsländern - angepasste Lösungen anbieten.

Neue Ansätze

Der Nachbau der Windows-Metapher würde den BenutzerInnen nichts mehr bringen, zeigt sich Stevens überzeugt. Beim Global Desktop sollen die UserInnen und deren Aktivitäten im Mittelpunkt stehen, anstatt nur Dokumente und Anwendungen, wie bei einem klassischen Desktop.

Online

In den Global Desktop sollen dabei auch die Erfahrungen - und der Code - aus anderen aktuellen Projekten des Unternehmen einfließen. Dazu gehört etwa die Arbeit am One Laptop per Child-Projekt. Denn auch wenn der Global Desktop nicht auf dessen reduziertem Sugar-Interface sondern auf einem klassischen GNOME basieren wird, so könne man doch viele andere daraus entstandene Technologien weiterverwenden. So soll sich der Global Desktop eng mit diversen Online-Services integrieren, darunter auch die eigene Social-Networking-Software Mugshot.

Abwarten

Konkrete Details zur Verfügbarkeit einer ersten Version des Global Desktops nannte das Unternehmen bisher noch nicht. Die Aktivitäten von Red Hat künnen durchaus auch als Reaktion auf Novell interpretiert werden, das in den letzten Monaten einige Erfolge mit seinem SUSE Linux Enterprise Desktop feiern konnte. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Big Board
    Eine der Anwendungen, die den Desktop mit Online-Services verbindet und an der Red Hat derzeit arbeitet

Share if you care.