Ein Extraplatz für Schweden

18. Juli 2007, 11:12
5 Postings

Sieger der Fair-Play-Wertung bekommt zusätzlichen Startplatz - Österreich ohne Chance

Nyon - Schweden darf einen zusätzlichen Starter in der ersten Qualifikationsrunde des UEFA-Cups stellen. Wie die Europäische Fußball Union (UEFA) am Mittwoch bekannt gab, hat Schweden die Fair-Play-Wertung der UEFA von 1. Juni 2006 bis 30. April 2007 gewonnen.

Auf die verbliebenen beiden Fair-Play-Plätze im UEFA-Cup dürfen noch zehn Verbände hoffen: Norwegen, Finnland, Dänemark, Deutschland, Estland, Wales, die Schweiz, Slowakei, England und Frankreich. Das Los wird am 15. Mai in Glasgow, einen Tag vor dem UEFA-Cup-Finale im Hampden Park zwischen Titelverteidiger FC Sevilla und Espanyol Barcelona, entscheiden, wer schließlich den Zuschlag erhält. Der jeweilige Verband darf dann den nationalen Gewinner der Fair-Play-Wertung für die erste Quali-Runde im UEFA-Cup nennen. (APA)

Share if you care.