Google schnappt sich Novells Linux-Desktop-Chef

9. Juli 2007, 14:19
1 Posting

Robert Love wechselt zum Suchmaschinenexperten - Hatte viele wichtige Verbesserungen für Desktop-Systeme in den Kernel gebracht

Einen seiner prominentesten Entwickler hat sich Google von Novell geschnappt. Der erst vor wenigen Monaten zum Chef-Architekten für den Linux-Desktop aufgestiegene Robert Love wechselt in das Open Source Team des Suchmaschinenexperten.

Verbesserungen

Love ist seit Jahren in der Linux-Community als Entwickler tätig und zeichnete dabei vor allem für einige zentrale Verbesserungen im Zusammenspiel zwischen dem Desktop und dem Kernel verantwortlich. So stammen die Patches für den Preemptive Kernel ebenso von ihm wie das Notifizierungssystem iNotify, die automatische Einbindung von Hardware hat er im GNOME-Projekt "Utopia" vorangetrieben. Abseits der eigentlichen Entwicklung hat Love mit "Linux Kernel Development" auch eines der Standardwerke in diesem Bereich verfasst.

Abkommen

Zu den Hintergründen für seine Entscheidung schweigt sich Love aus, allerdings weist er explizit darauf hin, dass seine Entscheidung nichts mit dem Abkommen zwischen Microsoft und Novell zu tun hat, wie so manche voreilige KommentatorInnen interpetiert hatten. (apo)

Share if you care.