Vorteil Wiens als Standort: Sicherheit

4. Juni 2007, 14:53
2 Postings

In dieser Stadt könne "jeder ausländische Investor leben wo er will" so Brigitte Jank

Wien - In dieser Stadt könne "jeder ausländische Investor leben wo er will. Es gibt keine Mauern und bewachte Bereiche. Das ist für viele eine neue Erfahrung", sagte die Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin Brigitte Jank diese Woche bei einer Sicherheitsdiskussion im Raiffeisen Forum, die vom Magazin Society veranstaltet wurde. Auch die "Rahmenbedingungen fürs Wirtschaften" wie Steuergesetzgebung und Verlässlichkeit der Regierungen würden in Wien stimmen.

Auf der praktischen Ebene forderte Karl Mahrer (Wiens stellvertretender Landespolizeikommandant) bei der Debatte "intelligente Kooperationen in der Sicherheitsvorsorge". In großen Einkaufsstraßen Wiens gäbe es bereits regelmäßige Treffen von Vertretern des Handels und der Polizei, um Unsicherheiten möglichst früh zu erkennen. Die Geschäftsinhaber seien per SMS mit der Polizei verbunden und könnten jederzeit und rasch Hilfe holen. (red, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 4.5.2007)

  • Brigitte Jank
    foto: standard/votava

    Brigitte Jank

Share if you care.