Andreas Schnauder neuer Ressortleiter Wirtschaft beim STANDARD

3. Juni 2007, 18:55
8 Postings

Nachfolger von Föderl-Schmid, die ab Juli die Chefredaktion übernimmt - Szemeliker stellvertretender Ressortleiter - Weißensteiner in der Innenpolitik

Andreas Schnauder wird ab Juli neuer Ressortleiter Wirtschaft beim STANDARD und folgt damit Alexandra Föderl-Schmid nach. Der 39-Jährige ist Absolvent der WU, Handelswissenschaften, und des Hochschullehrgangs für Wirtschaftsjournalismus. Der Träger des Horst-Knapp-Preises hat 1993 beim STANDARD journalistisch zu arbeiten begonnen, wechselte dann zur "Presse" und war dort unter anderem EU-Korrespondent. Seit 2005 ist er beim "Kurier". Stellvertretender Ressortleiter ist mit sofortiger Wirkung Leo Szemeliker, ebenfalls WU-Absolvent. Der 38-Jährige begann 1994 beim STANDARD als freier Mitarbeiter und ist seit Juni 1999 Redakteur in der Wirtschaftsredaktion.

In die Innenpolitik des STANDARD übersiedelte Nina Weißensteiner (35) Anfang Mai. Die Linzerin begann bei den "Oberösterreichischen Nachrichten" und beim "Kurier" und arbeitete zuletzt achteinhalb Jahre für die Wiener Stadtzeitung "Falter". (red)

  • Andreas Schnauder

    Andreas Schnauder

Share if you care.