Microsoft mit Gewinnsprung im dritten Quartal

27. April 2007, 10:50
2 Postings

Reinerlös legte um 65 Prozent zu - "Das positive Quartal hat gezeigt, dass Vista einen guten Start hingelegt hat."

Microsoft hat in seinem dritten Geschäftsquartal den Gewinn kräftiger gesteigert als erwartet. Der Reinerlös legte in den drei Monaten bis Ende März um 65 Prozent auf 4,93 Milliarden Dollar zu, wie der weltgrößte Softwarehersteller am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz wuchs um 32 Prozent auf 14,4 Milliarden Dollar.

Nachträgliche Verbuchung von Upgrade-Lizenzen

Darin inbegriffen ist die nachträgliche Verbuchung von Upgrade-Lizenzen für das neue Betriebssystem Windows Vista und das Programm Office 2007 aus dem zweiten Quartal. Mit beiden Kennzahlen übertraf der US-Konzern die Marktprognosen. Die Microsoft-Aktie reagierte nachbörslich mit einem Plus von 3,5 Prozent.

"Das positive Quartal hat gezeigt, dass Vista einen guten Start hingelegt hat."

Für das kommende Geschäftsjahr 2007/2008 erwartet Microsoft einen Gewinn je Aktie (verwässert) von 1,68 bis 1,72 Dollar bei einem Umsatz von 56,5 bis 57,5 Milliarden Dollar. Hier rechnen Analysten mit einem Gewinn je Anteilsschein von 1,69 Dollar und einem Umsatz von 55,3 bis 59,6 Milliarden Dollar.

Zufrieden

Branchenexperten zeigten sich mit den Ergebnissen zufrieden. "Es sieht sehr gut aus", sagte Analyst Andy Mielder von Edward Jones. "Das positive Quartal hat gezeigt, dass Vista einen guten Start hingelegt hat." Kim Caughey von der Fort Pitt Capital Group erwartet, dass Vista Ende 2007 noch deutlicher die Microsoft-Bilanz stärken. (APA/Reuters)

  • Artikelbild
Share if you care.