Nokias N95 in Österreich erhältlich

15. Juni 2007, 13:25
10 Postings

Zum stolzen Preis von 819 Euro liefert der finnische Hersteller seinen neuen "Multimedia-Computer" an

Nokias neuer "Multimedia-Computer" N95, im vorigen Herbst vorgestellt, bringt erstmals GPS-Navigation als Bestandteil eines Handys auf den Markt. Das N95 ist jetzt zum stolzen Preis von 819 Euro (ohne Speicherkarte, für die circa 15 bis 40 Euro je nach Kapazität zu bezahlen ist) in Österreich erhältlich. Zur Navigation ist ein GPS-Empfänger eingebaut, Karten müssen getrennt lizensiert werden (z. B. ca. 70 Euro für eine Dreijahresnutzung von Österreich, Deutschland und Schweiz).

Neue Karten dazuladen

Der Vorteil des Nokia-Kartensystems: Weitere Karten von derzeit rund 150 Ländern können je nach Bedarf über den Breitband-Mobilfunkteil oder auch eine Wlan-Verbindung dazugeladen werden. Es gibt zeitlich begrenzte Lizenzen (z. B. sieben Euro für sieben Tage) um etwa bei Städtereisen einen mobilen Begleiter samt Führer am Handy mit dabei zu haben.

Fünf Megapixel Auflösung

Nicht nur mit GPS, auch mit seiner sonstigen Ausstattung ist das N95 funktional "Spitze": Die Kamera mit Zeiss-Optik liefert Bilder mit fünf Megapixel Auflösung, durch zwei Schiebetastaturen sollen unterschiedliche Funktionen (z. B. Musikplayer oder Internetnutzung) leichter benutzbar sein. Internet kann auch quer gelesen werden (breiterer Bildschirm). (red/DER STANDARD, Printausgabe vom 25.4.2007)

Link

Nokia

  • Artikelbild
    foto: standard
Share if you care.