Frauentester werden belohnt

25. April 2007, 07:00
571 Postings

"Mehr als geschmacklos" urteilt einer unserer Leser über den Aufruf von club4fun.at und nominiert ihn für eine Zitrone

Diese Woche veröffentlichen wir das Schreiben eines Lesers, der uns folgende Email mit dem Betreff "Zitrone" zugesandt hat - im Wortlaut:

"Prostitution ist an sich schon ein sehr heikles Thema, aber im folgenden Link finden Sie einen Studiobetreiber, der Frauentester unter seinen Kunden sucht und unter den bereits zahlreich angemeldeten Frauentestern monatliche Gewinner zieht, welche einen Geldgewinn für einen erneuten Besuch gutgeschrieben bekommen: www.club4fun.at. Das Ganze scheint ein ziemlich guter Marketingtrick des Studiobetreibers zu sein, was den sexistischen Charakter dieser Aktion aber erst so richtig zur Geltung bringt.

Als Mann werde ich sogar belohnt, wenn ich solche Fragen beantworte:

  • 1 Wie fandest Du die Bekleidung und das Aussehen aller anwesenden Damen?
  • 2 Hast Du Dich im Zimmer mit der Dame nach Deinen Vorstellungen wohlgefühlt?
  • 3 Hat Sie Deine Wünsche erfüllt, oder waren da ein paar Unstimmigkeiten, wenn ja bitte schreibe uns welche.
  • 4 Was würdest Du zum Aussehen und der Körperpflege der Dame sagen?
  • 5 Wie würdest Du auf einer 10-teiligen Skala die neue - getestete Dame des Club4FUN bewerten?

    Auch wenn sich die übrigen Fragen auf normale Serviceleistungen richten, finde ich diesen Aufruf mehr als geschmacklos...". Die Redaktion schließt sich der Meinung des Users an und prämiert die Aktion mit einer Zitrone. (red)

  • 25.04.2007
    Share if you care.