Handel bei Fußball-EM im Abseits

5. Juli 2007, 19:48
posten

Fußballfans sind nicht unbedingt die ideale Shopping-Zielgruppe, so die Warnung der Exper­ten vor übertriebenen Hoffnungen im Handel

Berlin - Die Fußball-EM 2008 wird für den Wiener Handel wohl keine Zeit der klingenden Kassen. Denn auch für Berlin brachte der WM-Trubel im Vorjahr Verluste. Davon konnte sich eine Wiener Delegation überzeugen, die sich in der deutschen Hauptstadt mit Vertretern des Handels getroffen hat. Grund zur Besorgnis besteht jedoch nicht: Denn nach dem Event sind mehr Touristen und damit auch Kunden zu erwarten.

Fußballfans sind nicht unbedingt die ideale Shopping-Zielgruppe, so die Warnung vor übertriebenen Hoffnungen. Die Fußballfans hätten sich bestenfalls "Sixpacks", also Bier, besorgt, hieß es etwa scherzhaft. Dafür habe es genug Berliner gegeben, die während der WM aus der Stadt geflohen seien. Dem Handel drohen bei Fußball-EM Einbußen. (APA)

Share if you care.