Intel-CPUs werden um bis zu 40 Prozent billiger

10. September 2007, 10:08
1 Posting

Stärkere Preissenkungen als ursprünglich angenommen - Mobilprozessoren diesmal von Abschlägen ausgenommen

Deutlich kräftiger als ursprünglich angenommen, sind nun die Preisreduktionen beim Prozessorhersteller Intel ausgefallen: Um bis zu 40 Prozent hat das Unternehmen rund 20 Modelle seiner CPU-Reihe gesenkt.

E6700

Am stärksten profitiert von den neuen Vorgaben der Core 2 Duo E6700 mit 2,66 GHz, der in Stückzahlen statt 530 nun nur mehr 316 US-Dollar kostet. Ebenfalls spürbar billiger ist nun der Core 2 Quad Q6600, eine Reduktion von 38 Prozent führt den Prozessor nun auf einen Listenpreis von 530 US-Dollar.

Mobil

Das untere Ende der Doppelkern-Armada von Intel bildet der Core 2 Duo E4300, mit einem Preis von 113 US-Dollar (statt bisher 133) wird der Einstieg in die Multi-Core-Technologie zunehmend billiger. Nicht gesenkt wurden hingegen die Preise für die mobilen Ausführungen des Core Duo und Core 2 Duo.

Xeons

Teilweise deutliche Reduktionen gab es hingegen bei den vor allem für den Server-Betrieb ausgelegten Xeon-CPUs: Den X3220 gibt es nun statt um 851 bereits um 530 US-Dollar, eine Abschlag von 38 Prozent. Ähnlich sieht es beim X3210 (nun 423 US-Dollar) und beim Xeon 3070 (316 US-Dollar) aus.

Pentium D

Ebenfalls günstiger wurden die Pentium D-Prozessoren aus der "Presler"-Reihe: Die Preisreduktionen bei den CPUs mit zwei Kernen und 2x2 MByte L2-Cache variieren zwischen 12 und 37 Prozent. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.