Radiostraßenbahn wirbt auf der Ringlinie für Bücher

24. April 2007, 10:10
posten

Promis aus Politik, Wissenschaft und Kultur plaudern unter dem Motto "Buch am Zug" über ihre Lieblingslektüre

Wien - Eine "Radiostraßenbahn" dreht heute noch bis 18 Uhr anlässlich UNESCO-Welttag des Buches auf dem Wiener Ring ihre Runden. auf dem Wiener Ring heute ihre Runden. Rund 50 Prominente aus Politik, Wissenschaft und Kultur plaudern unter dem Motto "Buch am Zug" über ihre Lieblingslektüre, berichtet der ORF.On am Montag.

Unter den Gästen, die sich mit den Ö1-Journalisten Gabriele Madeja und Günther Kaindlstorfer unterhalten, sind unter anderem Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), Karikaturist Gustav Peichl und die Journalistin Elfriede Hammerl. Die Straßenbahn hält an vier Stationen: bei der Oper, am Stubenring, am Schwedenplatz und beim Schottentor. Jede Runde dauert rund eine halbe Stunde, dann wechseln die prominenten Gäste an Bord der Radiostraßenbahn. Die Gespräche werden aufgezeichnet und als Podcast auf die Homepage der Aktion "Buch am Zug" gestellt.

Zwischen den Gesprächen gibt es auch Musik: So spielt der blinde Akkordeonist Otto Lechner auf, Unterstützung erhält er von dem Violinisten Anton Burger und dem Gitarristen Karl Ritter. (red)

  • Artikelbild
    foto: buch am zug
Share if you care.