Microsoft veröffentlicht Patch für den Patch des Patches

23. Juli 2007, 12:45
9 Postings

Bei dem Fix für die Lücke mit animierten Cursorn wird erneut nachgebessert - Rechner konnte bei Druckaufträgen abstürzen

Wenig Glück hat Microsoft weiterhin mit seinen Bugfix-Versuchen für eine kritische Lücke im Zusammenspiel mit animierten Cursorn. So musste man schon beim April-Patch-Day ein Update veröffentlichen, dass einige Probleme im Zusammenspiel mit dem ersten Patch beseitigte. Nun bessert der Softwarehersteller erneut nach.

Fix

Ein frischer Hotfix soll Abstürze auf Windows 2000 und XP-Systemen verhindern. Diese konnten auftreten, wenn Druckaufträge von einem SQL-Reporting-Dienst aus gestartet wurden.Das Problem trat im Zusammenspiel mit den Druckertreibern einiger Hersteller auf, etwa der für den HP LaserJet 9050, den Gestetner P7026n PCL oder auch Ricohs LAN Fax.

Update

Da das Problem aufgrund der speziellen Situation kaum auf Privat-Rechnern auftreten wird, liefert Microsoft das Update nicht automatisch aus. Statt dessen kann es aus dem Knowledgebase-Artikel heruntergeladen werden, Voraussetzung für das Update ist, dass zuvor alle anderen Hotfixes für die ANI-Lücke eingespielt wurden. (red)

Share if you care.