Deutsche Politiker reagieren promt

26. Juli 2007, 12:57
posten

Nach Studie mit negativem Ernäherungs-Befund für Bundesbürger: Deutscher Minister kündigt Initiative gegen Fettleibigkeit an

Berlin - Der deutsche Konsumentenschutzminister Horst Seehofer hat eine Initiative gegen Fettleibigkeit angekündigt. Kommenden Monat werde er Eckpunkte der Regierung mit konkreten Maßnahmen der Koalition zur Förderung von ausgewogener Ernährung und mehr Bewegung in Deutschland vorstellen, sagte der CSU-Politiker der "Berliner Zeitung" (Freitag-Ausgabe) laut einem Vorausbericht.

Folgewirkungen ernst nehmen

"Die Zunahme von Übergewicht und Fettleibigkeit stellt vor allem auf Grund der gesundheitlichen Folgewirkungen ein ernstzunehmendes gesellschaftliches Problem dar, dem entgegengewirkt werden muss", sagte Seehofer. Dazu sei eine bessere Aufklärung und eine umfassende Präventionsstrategie nötig, an der sich Politik, Wissenschaft, Sport- und Elternverbände, Krankenkassen, Gewerkschaften und Ernährungswirtschaft beteiligen müssten. Auslöser der Debatte über Fettleibigkeit ist eine wissenschaftliche Studie, derzufolge die Deutschen dicker sind als alle anderen Europäer. (APA/Reuters)

  • Der deutsche Konsumentenschutzminister Horst Seehofer reagiert
    foto: epa/philippe gisselbrecht

    Der deutsche Konsumentenschutzminister Horst Seehofer reagiert

Share if you care.