Fritz Neugebauer, Bildungssprecher

    27. April 2007, 00:31
    posten

    Ausgewiesener Sonntagsfahrer mit Geher-Qualitäten

    Der neue VP-Bildungssprecher ist vorrangig "Geher für Kurz- und Mittelstrecken und ein begeisterterer Bergwanderer in schöner Natur und guter Luft". Der

    Dienst-Volvo

    kommt sehr selten zum Einsatz, "in Österreich kommt man ja mit dem Zug eigentlich gleich schnell zum Ziel wie mit einem Auto". Das Privatfahrzeug, ein

    "VW Passat

    älteren Datums", zeichnet sich vor allem durch zwei Kindersitze im Fond aus. "Reserviert für meine beiden Enkelkinder." Warum sich der GÖD-Vorsitzende für einen Passat entschieden hat, weiß er selbst nicht so genau. "Volkswagen hat bei uns in der Familie halt Tradition, außerdem schnurrlt er für sein Alter noch immer brav dahin."

    Das Hobby des Beamtenchefs ist seine schwere

    Suzuki 1000.

    "Ich wiege ja auch ein bissl was." Fritz Neugebauer ist beim Motorradfahren jedoch "nicht besonders risikofreudig". "Ich bin ein Sonntagsfahrer, der in der Woche zwei, drei Stunden die Bodenhaftung der Natur genießen will", allerdings "den nicht gesäuberten Straßen des Spätwinters und den hohen Feldern des August" nur zu gerne ausweicht. "Aber den Erhalt des Motorrades rechtfertigen die paar Kilometer, die ich da im Jahr herumgondle, eigentlich nicht." Die erste ,Reibe'? "Ein

    Postlermoped,

    eine Puch 50." (juk, AUTOMOBIL, 20.3.2007)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      "Geher für Kurz- und Mittelstrecken."

    Share if you care.