Der SV Salzburg besiegt Admira Wacker Mödling mit 3:1

29. Juli 2000, 21:10

Sabitzer erzielte die frühe Führung und die Admiraner stürmten vergeblich

Der SV Salzburg feierte am Samstag den dritten Sieg in Folge und setzte sich mit einem glücklichen 3:1 (2:1)-Sieg über Admira Wacker Mödling in der Spitzengruppe fest. Der Aufsteiger war vor den Augen von Teamchef Otto Baric ab der 30. Minute die klar bessere Mannschaft, doch Treffer von Sabitzer (7.), Mlinar (15./Eigentor) und Carcamo bei einem Gegentor von Bardel (45.) brachten Salzburg drei Punkte.

Die Salzburger begannen vor 4.000 Zuschauer in Lehen druckvoll und gingen auch schnell in Führung. In der fünften Minute hechtete Sabitzer in eine Kitzbichler-Flanke und sorgte per Kopf aus einem Meter für die Führung. Nach knapp einer Viertelstunde profitierten die Gastgeber von Patzern der Niederösterreicher. Zunächst konnte Heu einen Eckball von Kitzbichler nicht fest halten, Mlinar wollte klären, erwischte den Ball aber nicht richtig und schoss zum 2:0 ins eigene Tor.

Doch nachdem Kitzbichler die Riesenchance auf das 3:0 vergeben hatte (25.), war es mit der Salzburger Spielfreude aus. Die vom überragenden Ozegovic angetriebene Admira wurde immer stärker, Bozgo vergab zunächst noch (31.), in der Nachspielzeit der ersten Hälfte aber wurden die Bemühungen der Admiraner durch den Anschlusstreffer von Bardel belohnt. Nach schwerem Fehler von Jank war Bardel von Ozegovic ideal bedient worden, den ersten Versuch vereitelte noch Torhüter Safar, im Nachschuss war der ehemalige Sturm-Spieler aber erstmals für seinen neuen Klub erfolgreich.

In der zweiten Hälfte spielte Admira die Salzburger richtiggehend an die Wand, doch Torhüter Safar präsentierte sich in blendender Form. Und während der Aufsteiger Chance um Chance vergab, machte Salzburg aus dem ersten gefährlichen Konter nach der Pause das 3:1. Eine Silberberger-Flanke verwertete der honduranische Torjäger Carcamo per Kopf zum Endstand.


Fünfte Runde

SV Salzburg - Admira Wacker Mödling 3:1 (2:1)
Lehen, 4.000, Sedlacek

Tore: 1:0 Sabitzer (8.), 2:0 Mlinar (15. Eigentor), 2:1 Bardel (45.), Carcamo (69.)

Salzburg: Safar - Winklhofer, Früstük, Chr. Jank, Julio Cesar Suazo - Aufhauser, Maynor Suazo (70. Pamminger), Silberberger - Kitzbichler (73. Bradaric), Sabitzer, Carcamo

Admira: Heu - E. Aigner - Bardel, Gärtner, Schuster - Trifkovic (81. Lessnigg), Ozegovic, Markovic (69. Brandmayer), Mlinar - Bozgo, Oerlemans (60. Linimair)

Gelbe Karten: Keine bzw. Aigner, Brandmayer

(APA)

Share if you care.