Intels "Classmate"-Laptops billiger als erwartet

27. April 2007, 10:18
14 Postings

Ausustek will unterschiedliche Modelle des 100-Dollar-Laptop-Konkurrenten fertigen

Intels Classmate-Laptops, die als Konkurrenz zum "100-Dollar-Laptop" gedacht sind, könnten wesentlich billiger werden, als der US-Chiphersteller zunächst vermelden ließ.

199 Dollar

Der Hersteller Asustek will laut Angaben des taiwanischen DigiTimes unterschiedliche Modelle in den Handel bringen. Die kleinste Version soll mit 1 GB RAM bestückt sein und 199 Dollar kosten. Für das Modell mit integriertem 40 GB Flash-Speicher sollen dann 549 Dollar verrechnet werden.

Keine Festplatte

Der Classmate-PC wird keine Festplatte haben, die Display-Diagonale misst nur sieben Zoll und soll damit aber den Bedürfnissen der Kinder entgegenkommen. LAut Angaben der Hersteller hat die Massenproduktion des Classmate hat dagegen bereits begonnen. Nach ersten Pilotprojekten in Nigeria und Brasilien, soll der kommerzielle Start in Brasilien, Chile und Mexiko noch in diesem Jahr beginnen. Mehr als 25 weitere Länder die Liste ergänzen, darunter China, Indien, Indonesien, Libyen, Malaysia, Pakistan, Philippinen, Thailand, Türkei und Vietnam.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.