Auch in der Liga lässt es Klose wieder klingeln

20. April 2007, 15:16
13 Postings

Werder Bremen-Stürmer beendet beim 2:0-Erfolg in Dortmund seine Torflaute - Auch Bayern bleibt an Leader Schalke dran

München/Mainz - Werder Bremen hat im Titelkampf der deutschen Fußball-Bundesliga in Dortmund gewonnen und bleibt Spitzenreiter Schalke 04 dicht auf den Fersen. Im Stile eines Spitzenteams setzten sich die Hanseaten am Sonntag mit 2:0 (2:0) bei Borussia Dortmund durch und festigten mit zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Gelsenkirchen Platz zwei.

Drei Tage nach dem Einzug ins UEFA-Cup-Halbfinale beendete Miroslav Klose mit dem Führungstor in der 28. Minute auch in der Liga seine seit 31. Jänner währende Torflaute. Diego machte vor 81.000 Zuschauern mit einem Geniestreich (39.) den verdienten Sieg perfekt, der die Borussia mit zwei Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsrang auf den 15. Platz zurückwarf.

Auch der FC Bayern München hat im Kampf um einen Champions-League-Platz nachgelegt und seine Pflichtaufgabe gegen Bayer Leverkusen erfüllt. Im Duell der Europacup-Verlierer setzte sich der Meister mit 2:1 (1:0) durch, kam aber nach den Treffern seiner beiden Niederländer Mark van Bommel (30.) und Roy Makaay (47.) durch das Anschlusstor von Andrej Woronin (60.) noch in Bedrängnis.

Souveräner Tabellenführer

Die Schalker setzten sich am Samstag durch Tore ihrer Stürmer Kuranyi und Asamoah sowie von Spielmacher Lincoln mit 3:0 durch. Nach zwei bitteren Niederlagen 2005 und 2006 ließen sich die Königsblauen von den Mainzern diesmal nicht überrumpeln. Schon nach zehn Minuten nutzte Kuranyi die erste Chance zur Führung. Eine Vorlage des Nationalstürmers verwehrte Asamoah (34.) zum zweiten Tor im zweiten Spiel nach seinem Beinbruch. Lincoln, der nach mehrwöchiger Sperre erstmals wieder mitwirken durfte, machte mit einem Heber in der 74. Minute alles klar.

Stuttgart brauchte gegen Hannover hingegen Glück. Trotz der frühen Führung durch Hilbert (2.) gelang den Schwaben nicht die schnelle Vorentscheidung. Nicht unverdient erzielte Cherundolo (61.) den Ausgleich, doch Hannover besiegte sich praktisch selbst. Balitsch und Zuraw bugsierten den Ball gemeinsam und ungeschickt ins eigene Tor (76.).

Berlin, Cottbus können aufatmen

Im Abstiegskampf zahlte sich der Trainerwechsel bei Hertha BSC aus. Karsten Heine schaffte bei seinem Debüt auf der Berliner Bank im Gastspiel beim VfL Bochum einen 3:1-Sieg. Mit dem ersten Sieg seit acht Spielen können die Hauptstädter den Saisonendspurt mit 38 Punkten im Gegensatz zu den Bochumern (33) wieder optimistischer angehen. Drei Punkte für den Klassenerhalt sammelte auch Energie Cottbus (38) durch ein 3:2 gegen den VfL Wolfsburg (35).

Ein Befreiungsschlag gelang Eintracht Frankfurt (34) durch das 4:2 bei Arminia Bielefeld, der die mit 30 Punkten auf Platz 16 stehende Ostwestfalen wiederum in größte Abstiegsnot stürzte. Frankfurt-Legionär Markus Weissenberger saß dabei nur auf der Ersatzbank. Auch Alemannia Aachen (33) muss weiter zittern. Nach dem 0:1 beim 1. FC Nürnberg, der sich den zur UEFA-Cup-Teilnahme berechtigenden fünften Rang zurückeroberte, rangiert der Aufsteiger nur drei Zähler vor den Abstiegsrängen. (APA/dpa)

DEUTSCHLAND - 29. Runde:

Sonntag:

  • Borussia Dortmund - Werder Bremen 0:2 (0:2) Tore: Klose (28.), Diego (39.)

  • Bayern München - Bayer Leverkusen 2:1 (1:0) Tore: Van Bommel (30.), Makaay (47.) bzw. Woronin (60.)

    Samstag:

  • VfL Bochum - Hertha BSC 1:3 (1:0) Tore: Gekas (2.) bzw. Gimenez (58.), Dardai (65.), Ede (90.) Pantelic (34./Hertha) vergab Elfmeter.

  • VfB Stuttgart - Hannover 96 2:1 (1:0) Tore: Hilbert (2.), Zuraw (74./Eigentor) bzw. Cherundolo (60.) Rote Karte: Boka (84./Stuttgart). Stuttgart-Ersatzkeeper Michael Langer fehlte verletzt.

  • 1. FC Nürnberg - Alemannia Aachen 1:0 (1:0) Tor: Pagenburg (12.). Gelb-Rote Karte: Rösler (93./Aachen).

  • Energie Cottbus - VfL Wolfsburg 3:2 (1:0) Tore: Radu (20.), Munteanu (56.), Kioyo (57.) bzw. Boakye (65.), Makiadi (91.)

  • FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 0:3 (0:1) Tore: Kuranyi (10.), Asamoah (34.), Lincoln (71.)

  • Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt 2:4 (0:1) Tore: Kucera (28.), Eigler (81.) bzw. Amanatidis (10., 47./Foulelfmeter), Vasoski (33.), Heller (92.). Markus Weissenberger (Frankfurt) auf der Ersatzbank.
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Lincoln zeigt für welchen Verein sein Herz schlägt.

    •  Hannovers Torwart Robert Enke sieht den Ball in den Maschen.

      Hannovers Torwart Robert Enke sieht den Ball in den Maschen.

    Share if you care.