Promotion - entgeltliche Einschaltung

China liegt im Waldviertel

13. April 2007, 09:19

Traditionelle Chinesische Medizin als Studium mit international anerkanntem Master-Abschluss

Auch in der westlichen Welt setzen heute viele Patienten und Mediziner auf die schonenden, aber effektiven Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), zu denen unter anderem Akupunktur, Chinesische Ernährungslehre und Qi Gong zählen. An der Donau-Universität Krems lehren renommierte internationale Vortragende die Heilkunst nach Jahrtausende alter Tradition in Verbindung mit moderner Wissenschaft.

Berufsbegleitend zum TCM-Master

Ab sofort können Mediziner und Therapeuten zwischen zwei Lehrgangsvarianten wählen: einem Basis-Programm mit Abschluss als „Akademischer Experte“ und einem aufbauenden Master-Studium. „Damit bieten wir die außergewöhnliche Möglichkeit, berufsbegleitend einen international anerkannten akademischen Grad im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin zu erwerben“, so TCM-Expertin Dr. Andrea Dungl-Zauner, die den Lehrgang an der Donau-Universität Krems leitet.

Lehrgangsstart im November 2007: Jetzt bewerben!

Die Lehrgänge für Traditionelle Chinesische Medizin und Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege starten im November 2007. Darüber hinaus bietet die Donau-Universität Krems Lehrgänge für Natural Medicine, Osteopathie und Gartentherapie an. Alle Lehrgänge können parallel zum Beruf absolviert werden, die Lehrveranstaltungen finden geblockt in Gars am Kamp und in Krems statt.

Zum Studienangebot für Komplementärmedizin

  • Artikelbild
Share if you care.