Krankenhaus neu

26. Juli 2007, 12:43
posten

Konzept der WHO: Spitäler wollen nicht nur Häuser für Kranke sein, sondern auch gesundheitsfördernd aktiv werden

Wien - Tagung "Gesundheitsfördernder Krankenhäuser" in Wien: Das "Gesundheitsfördernde Krankenhaus" ist ein Konzept der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Ziel, die Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern sowie der regionalen Bevölkerung durch Integration von Gesundheitsförderung und Prävention zu verbessern. Die weltweite Initiative hält am Wiener AKH ihre 15. internationale Konferenz zum Thema der Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen sowie der Qualität von Behandlung und Gesundheitswesen insgesamt ab.

Gesundheit und Krankenhaus

Der aktuelle Status der Bewegung: Nationale und regionale Netzwerke in mittlerweile 25 Staaten weltweit dienen der Verbreitung und Qualitätssicherung des Konzeptes. Ausgang dieser Entwicklungen war das Wiener Modellprojekt "Gesundheit und Krankenhaus" an der Krankenanstalt Rudolfstiftung in den Jahren 1989 bis 1996.

Internationale Konferenz

Zur Konferenz in Wien sind rund 500 Personen angemeldet, erwartet werden unter anderen Vertreter der WHO, der European Hospital and Health Care Federation, der International Union for Health Promotion and Education. Die Konferenz wird in Österreich auch vom Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend, dem Fonds Gesundes Österreich, der Stadt Wien und dem Wiener Krankenanstaltenverbund unterstützt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.