AMD: CPUs um den halben Preis

10. September 2007, 10:08
41 Postings

Prozessorhersteller verschärft Preiskampf mit Intel erheblich - CPUs werden um bis zu 50 Prozent günstiger

Nicht sonderlich zufrieden kann der Hardwarehersteller AMD mit seinem aktuellen Geschäft sein: Eben erst musste man die eigenen Umsatzprognosen für das laufende Quartal nach unten korrigieren.

Wiederholung

Dass sich etwas tun muss, um das eigene Business mit frischem Leben zu erfüllen, scheint also offensichtlich. Um seinen Umsatz anzukurbeln, setzt AMD entsprechend auf eine altbewährte Strategie: Den Preiskampf.

Billiger

Der Hersteller kündigt teilweise massive Preissenkungen für seine Desktop-Prozessoren an, einige Modelle kosten dadurch gerade noch die Hälfte im Vergleich zu bisher. Ganz vorne mit dabei ist der Athlon 64 X2 6000+. Der mit 3 GHz getaktete Dual-Core-Prozessor kostet nun in Stückzahlen statt 464 nur mehr 241 US Dollar. Die anderen Modelle der Athlon 64 X2-Reihe sind zwischen 23 und 42 Prozent günstiger als bisher zu haben, einige alte Modelle - wie der Athlon 64 X2 4600+ EE - finden sich in der aktuellen Preisliste nicht mehr.

Sempron

Auch die Billig-CPU-Serie Sempron profitiert von den Preisreduktionen: Zwischen 24 und 48 Prozent liegt hier die Bandbreite, am stärksten ist diese beim Sempron 3600+ sichtbar, der nun nur mehr 53 US-Dollar kostet.

Bonus

Eine Reaktion von Seiten Intels wird wohl nicht lange auf sich warten lassen, schon in den nächsten Wochen könnte der Marktführer mit seinen Preisen nachziehen. Die KonsumentInnen wird es auf jeden Fall freuen. (red)

LinkAMD
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.