iPod knackt die 100 Millionen-Grenze

27. Juni 2007, 12:07
19 Postings

Musikplayer von Apple hat sich in den letzten fünfeinhalb Jahren zur dominanten Macht am Markt entwickelt - Bereits 4.000 Accessoires erhältlich

Allen Unkenrufen und iPod-Killern zum Trotz: Apple dominiert weiterhin beinahe unangefochten den Musikplayer-Markt. Wie erfolgreich man dabei ist, demonstriert auch eine simple Zahl: 100 Millionen Stück des digitalen Musiklieferanten sind seit dem Verkaufsstart im November 2001 über die Ladentische gewandert, dies vermeldet der Hardwarehersteller.

Generationenwechsel

In diesen fünfeinhalb Jahren hat man insgesamt fünf Generationen des "klassischen" iPods und jeweils zwei Generationen von iPod mini, nano und Shuffle auf den Markt gebracht. Eine weitere Komponente des Erfolgs ist zweifelsfrei die - immer wieder auch heftig kritisierte - enge Anbindung an iTunes und den iTunes store. Erfolg hat man damit aber allemal, über den Online-Shop wurden bisher 2,5 Milliarden Lieder und 50 Millionen Fernsehsendungen verkauft.

Zubehör

Davon profitiert auch eine ganze Industrie an Accessoire-Herstellern: Mehr als 4.000 Produkte rund um den iPod seien mittlerweile erhältlich, so Apple. Mit diesem Erfolg kommen auch gewisse Bevorzugungen: So seien bereits 70 Prozent der 2007 in den USA eingeführten Autos mit einer iPod-Anbindung ausgestattet. (red)

Link

Apple

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eindrucksvoller kann die Dominanz eines Produkts wohl kaum demonstriert werden: Apple-Boss Steve Jobs auf dem Cover des US-Magazins Newsweeks, Ende Juli 2004

Share if you care.