"Ein gescheiter Schritt, der notwendig wäre"

30. Juli 2007, 12:29
23 Postings

Gewerkschaftschef Riegler für Studentenauswahl bei Lehrerausbildung - "In Wahrheit für jede Berufsgruppe wichtig"

Wien - "Ja, ich bin dafür. Das wäre ein Qualitätsschritt", sagt der Chef der Pflichtschullehrergewerkschaft, Walter Riegler von der VP-nahen Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG) im Gespräch mit dem Standard. Riegler kann sich mit dem Vorstoß von Pisa-Chef Günter Haider im STANDARD-Interview, wonach "nicht jeder, der Lehrer werden will, auch Lehrer werden dürfen soll", anfreunden.

Die Idee des neuen, alten Ministerinnenberaters, der nach Elisabeth Gehrer (VP) nun Claudia Schmied (SP) unterstützt, sei "grundsätzlich ein gescheiter Schritt, der eigentlich notwendig wäre", sagt Riegler, der aber einen Einwand hat: "Es verwundert mich, dass diese Idee immer nur für die Pflichtschullehrer moniert wird. Es wäre in Wahrheit für jede Berufsgruppe wichtig, die jeweils Besten für diesen Beruf auszuwählen, egal ob Ärzte, Manager, Mathematiklehrer, Forscher."

Da liege wohl auch der entscheidende Punkt, warum die Politik bis jetzt so zurückhaltend war in der Frage der reglementierten Lehrerausbildung, "weil die Politiker wissen, dass es dann natürlich um den gesamten Hochschulzugang und die Wahlfreiheit des Studiums geht. Und ob sie sich das Thema angreifen trauen, weiß ich nicht", sagt Riegler.

"Studieneingangsjahr"

Er selbst trete für ein "Studieneingangsjahr" ein, nach dem über Selbstauswahl eine Entscheidung getroffen werden solle. Eine Aufnahmsprüfung vor dem Lehrer-Studium lehnt der Gewerkschafter ab.

Das ist auch die Position der SPÖ, die sich gegen eine Entscheidung vor Studienbeginn ausspricht. Bildungssprecher Erwin Niederwieser sagte zum Standard: "Wir haben weder im Unigesetz noch bei den Pädagogischen Hochschulen Beschränkungen vorgesehen." Er unterstütze das Modell der Uni Innsbruck, wo Lehrende den Studierenden Ratschläge geben, aber keine verbindlichen. Die Entscheidung obliegt den Studenten. (nim, DER STANDARD, Printausgabe 10.4.2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Walter Riegler schließt sich dem Vorschlag von Günter Haider an, die Lehrerausbildung zu beschränken.

Share if you care.