Frau Bocks goldene Bäuche

10. April 2007, 19:54
posten

Vielen Freiwilligen ist nun klar, dass es auch goldene Bäuche gibt

Goldene Hände und ebensolche Füße werden einschlägig Vermarktbaren gerne nachgesagt. Dank Standard-Fotograf Christian Fischer, den PR-Expertinnen Julia Kopetzky und Nele Renzenbrink sowie vielen Freiwilligen ist nun klar, dass es auch goldene Bäuche gibt. 5000 Euro sind schließlich eine Menge Geld, um den Bauch von Schauspielerin Erni Mangold oder jenen von Musikerin Timna Brauer zu sehen. Oder ein Prachtexemplar an Leibesmitte wie bei Standard-Redakteur Roman David-Freihsl.

Sie alle haben für den von Kopetzky und Renzenbrink erdachten und von Fischer fotografierten Ute-Bock-(Bier-) Bauch-Kalender 2007 Modell gestanden. Und derart attraktiv gewirkt, dass 5000 Euro Reinerlös für den Verein von Flüchtlingsbetreuerin Ute Bock zusammen gekommen sind. Wer sich für die noch übrigen acht Monate des Jahres exquisite Nabel gönnen will, unter www.fraubock.at gibt es noch Restposten. (moe, DER STANDARD print, 7.4.2007)

  • Erfolgreiche KalendermacherInnen Fischer, Renzenbrink, Kopetzky und die profitierende Ute Bock
    foto: nimführ

    Erfolgreiche KalendermacherInnen Fischer, Renzenbrink, Kopetzky und die profitierende Ute Bock

Share if you care.