Funk aus dem Sumpf

6. April 2007, 19:21
posten

Die Hendrix I Cousins sorgen am Samstag in der Salzburger ARGEkultur für scharfe Funk-Gerichte aus New Orleans

Der Konzertabend "The Funky Side Of Life" ist dem viel zu früh verstorbenen Charly Gutmann, einem lokalen Wirt und Konzertveranstalter, gewidmet. Der Live-Auftritt der Hendrix I Cousins-Band gibt den Startschuss für das Blacktraxx Label, das sich dem Sound von New Orleans widmet: Hendrix I Cousins sind mit dem dort ansässigen Neville-Familienclan verbandelt und Backing-Band bei den Europatourneen der Brüder. Bassist Richard Cousins stammt aus dem kalifornischen Oakland, er hat u. a. mit John Lee Hooker zusammengearbeitet. Sein Kompagnon Hendrix Ackle singt und spielt Hammondorgel; Marco Figini (Gitarre) und Peter Haas (Schlagzeug) sowie Gaststar Jon Sass an der Tuba vervollständigen das Line-up.

Neben Eigenkompositionen gibt es Coverversionen von Größen wie Dr. John, Professor Longhair und natürlich The Meters / Neville Brothers sowie Obskuritäten aus den Sümpfen. Danach sorgen DJs dafür, dass der Groove im Haus bleibt. (dog/ DER STANDARD, Printausgabe, 7./8./9.4.2007)

7.4. Salzburg, ARGEkultur, (0662) 84 87 84. 20.00
  • Artikelbild
    foto: argekultur
Share if you care.