"Girls in politics 2007"

8. April 2007, 10:00
11 Postings

make it, das Büro für Mädchenförderung in Salzburg, startet Politiklehrgang für Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren

Bereits zum vierten Mal startet make it – das Büro für Mädchenförderung einen Politiklehrgang für Mädchen und junge Frauen. Politisch und sozial interessierte Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren aus Stadt und Land Salzburg sind aufgefordert an "girls in politics" teilzunehmen. Denn Politik braucht Mädchen, meinen die Veranstalterinnen - sie sind gefragt: "Wenn viele Frauen politisch tätig werden, dann verändert sich die Politik – sie wird nicht weiblicher, sie hat die Chance, menschlicher zu werden," meint auch die Landeshauptfrau und Frauenreferentin, Gabi Burgstaller.

Auch Landesrätin und Jugendreferentin Doraja Eberle ermutigt die Mädchen: Damit Mädchen und junge Frauen bei Entscheidungen, die ihre Lebenswelt betreffen, mitreden, mitgestalten und mitbestimmen könnten, müssten sie wissen, wie das "läuft."

Im Lehrgang erhalten die jungen Frauen Einblick in das politische "Geschäft" in die Arbeit der Salzburger Medien und lernen, ihre Ideen um- und durchzusetzen. Zusammen mit Expertinnen erarbeiten sie relevante politische, historische und aktuelle Themen. Einblicke in die Praxis erlauben u.a. Besuche von Frauenberatungseinrichtungen, beim ORF und Gespräche mit Politikerinnen. Die Mädchen erproben eigene Argumentationsstrategien und Präsentationen.

"Zur Vertiefung des Gelernten führen die Teilnehmerinnen Praxisprojekte zu unterschiedlichen Schwerpunkthemen durch. Dabei werden sie auch diesmal wieder von Fachfrauen beratend unterstützt", freut sich die Mädchenbeauftragte des Landes Salzburg, Teresa Lugstein.

Lehrgang im Detail

  • 21. – 22. April: "Auf die Plätze, fertig, los"

    Zeit, um die Lehrgangskolleginnen kennen zu lernen und ins Thema einzusteigen. Mit einer lebhaften Einführung in die Salzburger Frauenpolitik und -geschichte wird der Frage nachgegangen, wie Salzburger Frauen die Gesellschaft beeinfluss(t)en. Außerdem wird verschiedenen Frauenberatungseinrichtungen bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut.

  • 1. – 2. Juni: "Auf den Punkt gebracht"

    Wie argumentiere ich überzeugend und präsentiere meine Arbeiten? Wie sehe ich mich selber? Wie sehen mich die anderen? Antworten darauf gibt's beim Kommunikationstraining. Am nächsten Tag geht's um die Organisation eurer Praxisprojekte – die Mentorinnen stellen sich vor und die Teilnehmerinnen wählen ihre Themen aus.

  • 8. Oktober: "Medien hautnah"

    ...erleben die Teilnehmerinnen bei einem Besuch beim ORF. Sie führen Gespräche mit Journalistinnen und verfassen auch selbst eine Presseaussendung.

  • 20. – 21. November: "Politik von A bis Z"

    Was ist Politik? Was bedeutet Demokratie? Wie funktioniert unser politisches System in Österreich? Und vor allem: Wie kann ich mich als Jugendliche in die Politik einbringen? Es wird im Chiemseehof mit Landespolitikerinnen aller im Landtag vertretenen Parteien diskutiert.

  • 27. November: "Geschafft!"

    Es ist an der Zeit, die Praxisprojekte der Öffentlichkeit zu präsentieren und zu feiern. Die Mädchen bekommen für ihre Teilnahme und ihr erlerntes Können ein Zertifikat überreicht. PolitikerInnen, Eltern, LehrerInnen, Mentorinnen und natürlich FreundInnen sind dazu herzlich eingeladen.(red)
  • Nähere Infos, Link und Anmeldung

    make it - Büro für Mädchenförderung des Landes Salzburg
    Glockengasse 4c, 5020 Salzburg
    Tel.: 0662/ 84 92 91 - 11 Fax DW 16
    E-Mail

    Der Lehrgang startet im April und dauert bis Dezember 2007.
    Anmeldeschluss ist der 15. April 2007
    Teilnahmegebühr € 60,- mit der S-Pass (hier mehr Infos) oder EURO < 26 jugendkarte € 50,- 26="" jugendkarte="" €="" 50,-="">
    • Wenn viele Frauen politisch tätig werden, dann verändert sich die Politik. Der Lehrgang soll dabei helfen.
      foto: make it
      Wenn viele Frauen politisch tätig werden, dann verändert sich die Politik. Der Lehrgang soll dabei helfen.
    Share if you care.