"Spanische Armada" mit drei Siegen

12. April 2007, 22:53
8 Postings

Sevilla und Espanyol aber nur mit knappen Heimsiegen - Osasuna ließ Leverkusen schlecht aussehen - Alkmaar gegen Bremen torlos

Wien - Alle drei spanischen Klubs im UEFA-Cup-Viertelfinale feierten Hinspiel-Erfolge. Nach dem 3:0 von Osasuna in Leverkusen siegten auch die zwei Primera-Divison-Konkurrenten Espanyol Barcelona und FC Sevilla. Für beide Klubs - Espanyol gewann zu Hause gegen Benfica Lissabon 3:2 und Sevilla daheim gegen Tottenham Hotspur 2:1 - könnte jedoch das Rückspiel in der Fremde in einer Woche (12. April) noch zu einem heißen Tanz werden.

Sevilla drehte Partie gegen Spurs

Titelverteidiger Sevilla geriet gegen Tottenham früh in Rückstand, Keane traf zum 1:0 für die Londoner (2.). Der Luxemburger Referee Hamer stand den Spaniern dann zur Seite, als er in der 18. Minute nach einem Duell zwischen Goalie Robinson, der den Ball spielte, und Adriano auf Elfer entschied. Kanoute verwandelte sicher zum 1:1. Ein Kerschakow-Kopfballtreffer bedeutete das 2:1 (36.).

Espanyol Barcelona war im iberischen Derby gegen Benfica Lissabon klar auf Halbfinalkurs. Kapitän Tamudo (15.), Riera (33.) und Pandiani (58.) brachten die Hausherren mit 3:0 in Front, die nach der Pause starken Portugiesen brachten sich jedoch mit einem Doppelpack durch Nuno Gomes (63.) und Simao (65.) wieder voll ins Rennen ums Halbfinale zurück.

Deutsche nur mit einem Punkt

Keine Tore gab es hingegen beim niederländisch-deutschen Prestigeduell zwischen Alkmaar und Werder Bremen. Retter der nach der Pause erschreckend schwachen Deutschen war Goalie Wiese. Alkmaar ist international nunmehr 29 Heimspiele ungeschlagen.

Der 13. der spanischen Primera Division Osasuna verpasste den in der deutschen Bundesliga zuletzt starken Leverkusenern (Platz 5) eine klassische kalte Dusche. Bereits nach 55 Sekunden erzielte Cuellar das 1:0. Mitte der zweiten Spielhälfte fixierten die konterstarken Gäste mit einem Doppelschlag innerhalb von 90 Sekunden durch Lopez (71.) und den Sekunden zuvor eingewechselten Webo (73.) die höchste Leverkusener Heimniederlage der Europacup-Geschichte. (APA/dpa)

Ergebnisse:

  • FC Sevilla - Tottenham Hotspur 2:1 (2:1) Sevilla, 40.000. Tore: Kanoute (19./Elfmeter), Kerschakow (36.) bzw. Keane (2.)

  • Espanyol Barcelona - Benfica Lissabon 3:2 (2:0) Barcelona, 18.000. Tore: Tamudo (15.), Riera (33.), Pandiani (58.) bzw. Nuno Gomes (63.), Simao (65.)

  • AZ Alkmaar - Werder Bremen 0:0 Alkmaar, 17.000.

  • Bayer Leverkusen - CA Osasuna 0:3 (0:1) Leverkusen, 22.000. Tore: Cuellar (1.), Lopez (71.), Webo (73.)
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Es dauerte in Leverkusen keine Minute bis der Ball das erstemal im Kasten von Adler einschlug.

    • Aleksander Kerschakosw Kopf, der den Treffer zum 2:1 für Sevilla erzeilte, lässt seinen Mitspieler im Hintergrund jubeln.

      Aleksander Kerschakosw Kopf, der den Treffer zum 2:1 für Sevilla erzeilte, lässt seinen Mitspieler im Hintergrund jubeln.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Nuno Gomes leutete die Aufholjagd von Benfica bei Espanyol Barcelona ein.

    Share if you care.