Frühling im Wintergarten

13. April 2007, 12:37
2 Postings

Am Samstag eröffnet das Café Landtmann Zubau und Terrasse

Wien – Kaum ein Passant auf der Wiener Ringstraße, der nicht kurz innehält, um den Fortschritt der Arbeiten im Traditionscafé Landtmann zu begutachten, kaum ein Stammgast, der nicht wenigstens ein paar Minuten verweilt, um den unter den Händen von Fensterputzern, Elektrikern und Installateuren aufpolierten Glaszubau eines kritischen Blickes zu würdigen – und mittendrin Berndt Querfeld, der Chef persönlich. Seit Baubeginn im vergangenen Oktober hat die von Archtitekt Manfred Wehdorn entworfene Glas-Stahl-Konstruktion für Diskussionen gesorgt. Was Querfeld gar nicht unrecht war. Jetzt hadert er nur ein wenig mit dem schönen Herbst und dem bereits angebrochenen Frühling, wo er seinen Gästen den Schanigarten vorenthalten musste.

Dafür stehen ab Samstag, 7.30 Uhr, für sonnenhungrige Kaffeegenießer wahlweise eine rundumerneuerte Terrasse und ein 87 Quadratmeter großer Wintergarten zur Auswahl. Eine Klimaanlage, extradickes Glas und elektrische Blenden sorgen dafür, dass es nicht zu heiß wird zwischen modernen Alu-Tischchen und gemusterten Polstermöbeln im Retro-Sixties-Stil. Mit 29 Tischen wird auch zusätzlicher Platz geschaffen. Der Zubau wird jedenfalls rauchfrei bleiben – auch beim offiziellen Eröffnungsfest am 19. April. (Karin Krichmayr, DER STANDARD - Printausgabe, 6. April 2007)

  • Artikelbild
    foto: standard/christian fischer
Share if you care.