Musikrundschau mit US-Schrägheiten

5. April 2007, 17:18
7 Postings

Geisterhaus-Ästhetik, bildgewaltige Texte, Todescountry: Neue Alben von Cocorosie, Low und Dakota Suite

COCOROSIE
The Adventures Of Ghosthorse And Stillborn
(Touch And Go/Trost)
Das dritte Album der zwei US-Schwestern bewegt sich ein wenig weg von den alten, versponnenen und spukigen Folkmustern der beiden Vorgängeralben und klingt elektronisch fragiler arrangiert. Es hält zwar immer noch genügend Stücke bereit, die neben dem an Billie Holiday und auch an Oper in den Außenbezirken erinnernden Gesang alte Spieldosen-Sounds und eine Geisterhaus-Ästhetik des 19. Jahrhunderts beinhalten. Dank Björk-Produzent Valgeir Sigurdsson geht das jetzt mitunter aber auch verschüchtert Richtung Tanzboden. Selbstverständlich bringen CocoRosie dabei Funk, HipHop und Raps ordentlich in Schräglage.

LOW
Drums And Guns
(Touch And Go/Trost)
Das Ehepaar Mimi Parker und Alan Sparhawk lebt im mormonischen Glauben. Dementsprechend bildgewaltig kommen die teilweise von Sektengründer Adam Smith adaptierten Texte der mit Matt Livingston zum Trio verstärkten Band aus Duluth, Minnesota, daher: "All soldiers, they're all gonna die. And all the little babies, they're all gonna die. All the poets and all the liars and all you pretty people, you're all gonna die..." Eine Kirche der letzten Tage im tatsächlich letzten Gefecht? Musikalisch setzt Sparhawk mit verzerrten, bis knapp an den Stillstand gebrachten Folk- und Kirchenliedmelodien, die mit Lärmschlieren angereichert werden, auch nicht unbedingt auf eilige Hörer. Bei aller inhaltlichen Problematik, mit der man sich bitteschön ja auch auseinandersetzen sollte, sicherlich eines der intensivsten Hörerlebnisse des bisherigen Jahres.

DAKOTA SUITE
Waiting For The Dawn To Crawl Through And Take Away Your Life
(Glitterhouse/Hoanzl)
US-Eigenbrötler Chris Hooson hat jetzt angekündigt, dass er eine der depressivsten und todessehnsüchtigsten Bands der Geschichte fortan ruhen lassen will. Hier erleben wir ihn mit seinem Todescountry noch einmal in voller Blüte. Schlurfschlagzeug, bedacht gezupfte Gitarren, zurückhaltende Steelguitar, erstickender Gesang. Wunderbar! (schach / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 6.4.2007)

  • "The Adventures Of Ghosthorse And Stillborn"
    foto: trost

    "The Adventures Of Ghosthorse And Stillborn"

Share if you care.