Skandalfilm der 70er: "Je t’aime moi non plus"

11. April 2007, 18:12
2 Postings

derStandard.at/Kultur verlost 3x2 Karten für Serge Gainsbourgs Film mit Jane Birkin

Als der Lastwagenfahrer Krassky gemeinsam mit seinem Freund und Geliebten Padovan an einem Truck Stop in der Einöde Halt macht, begegnet er Johnny, einem jungen Burschen hinter der Theke. Aber Johnny ist ein Mädchen, eine junge Frau, dargestellt von der schamlos schamvollen Jane Birkin, in ihrer verführerischen Androgynität und traumwandlerischen Sanftheit fast ein Bresson’sches Modell.

Als der Film Je t’aime moi non plus von Serge Gainsbourg vor 30 Jahren in Paris Premiere hatte, erregte er einen beispiellosen Skandal und stieß bei Kritik und Publikum auf massive Ablehnung. Je t’aime moi non plus galt als pornographisch, unmoralisch und spekulativ, und nur eine kleine Gruppe von Filmemachern und Autoren, allen voran François Truffaut, war bereit, den Film vehement zu verteidigen. Der Skandal fand woanders statt.

Er war in den Köpfen der Leute, die trotzdem zu Zigtausenden ins Kino gingen, um die Kultstars der 70er Jahre Jane Birkin und Joe Dallesandro in schamloser Entblößung und erotischem Taumel zu erleben. Was die Leute sahen,war ein gewagtes, modernes Stück Kino. Ein film maudit, der seiner Zeit weit voraus war, eine radikale kinematographische Versuchsanordnung, in der alles,was verhandelt wird, über die Körper geschieht, über die Sprache des Physischen und des Begehrens. Über das Uneindeutige und die Verletzlichkeit. Das ist der wahre Skandal und das Missverständnis um diesen schönen, unterschätzten Film. (red)

derStandard.at/Kultur verlost 3x2 Karten für Serge Gainsbourgs Film "Je t’aime moi non plus"
>>>Zum Gewinnspiel
Je t’aime moi non plus
Serge Gainsbourg
Darsteller: Jane Birkin, Joe Dallesandro, Hugues Quester, Reinhard Kolldehoff, Gérard Depardieu
Gartenbaukino
6. bis 12. April
17, 19, 21 Uhr
  • Jane Birkin und Serge Gainsbourg
    foto: gartenbaukino

    Jane Birkin und Serge Gainsbourg

Share if you care.