Ansichtssache: Spracherwerb in Wien

6. April 2007, 13:21
6 Postings

Das Integrationshaus und das bfi bieten Deutsch-Kurse für MigrantInnen mit unterschiedlichen Zugängen an

foto: derstandard.at/christa hager
Bild 1 von 15

Integrationshaus

Das Integrationshaus im zweiten Wiener Gemeindebezirk startete in den frühen 90er Jahren als Initiative einer Gruppe von KünstlerInnen, Architekten, SozialarbeiterInnen und Juristen. Ausschlag für das Projekt gab damals der Krieg auf dem Balkan und die mit ihm verbundene dramatische Situation der Flüchtlinge aus der Region. Seither hat das Projekt mehreren hundert Flüchtlingen und AsylwerberInnen Unterkunft, Verpflegung, medizinische Versorgung und psychosoziale Intensivbetreuung geboten.

Share if you care.