Artemis vor dem Aus?

23. April 2007, 11:50
posten

Das Generationetheater kämpft im zehnten Jahr seines Bestehens um seinen Fortbestand

2007 begeht das Artemis Generationentheater sein zehnjähriges Jubiläum. Es hat Innovatives im Bereich von Kunst und Kultur für alte Menschen geleistet und konsequent kulturelle Brücken zwischen Generationen gebaut. Auch für dieses Jahr plante daher Ingrid Türk-Chlapek, die künstlerische Leiterin des Artemis Generationentheaters, die neuen Projekte.

Umso bestürzender sind die Ergebnisse der Subventionsverhandlungen für das laufende Jahr: Das Land Kärnten (Abteilung Kultur) kürzt das Artemis Generationentheater um 75 Prozent von Euro 40.000 auf Euro 10.000. Die Stadt Klagenfurt (Abteilung Kultur) unterstützt das Artemis Generationentheater mit demselben Betrag wie im Vorjahr. Die Ansuchen um Tourneeförderung beim Land Kärnten (Abteilung Soziales) sowie um Jahresförderung beim Bund laufen noch.

"Die Kürzung erfolgte ohne Begründung durch den Landeshauptmann. Sie bedeutet eine existentielle Gefährdung des Artemis Generationentheaters im zehnten Jahr seines Bestehens. Derzeit sind die Folgen nicht absehbar. Da das Kulturbudget des Landes Kärnten heuer insgesamt kräf¬tig erhöht wurde, gehen wir von einem Irrtum aus. Wir bemühen uns um Gesprächstermine und bereiten eine weitere Einreichung beim Land Kärnten Kultur vor. Die Feierlichkeiten sind bis auf weiteres gestrichen - zum Feiern ist uns nicht zumute", ließ Dr. Reinhard Lebersorger, Obmann des Artemis Generationentheaters, in einer Aussendung verlautbaren. (red)

Share if you care.