Samsung kündigt sechs weitere Smartphones für dieses Jahr an

15. Juni 2007, 13:25
posten

Windows-Handys richten sich zunehmend an Privatanwender

Angesichts der sich abzeichnenden Flaute auf dem Handy-Markt setzt der koreanische Hersteller Samsung verstärkt auf Smartphones mit der mobilen Ausführung von Windows. Bei der Vorstellung des in den nächsten Wochen erscheinenden SGH-i600 sagte Samsung-Manager Norbert Strixner am Montagabend in München, bis zum Jahresende sei die Einführung von sechs weiteren Smartphones geplant.

Satt

"Der Mobiltelefonmarkt in Deutschland ist durchaus bei einer gewissen Sättigung angekommen", sagte Strixner. Bei Smartphones sei aber "auch im semiprofessionellen und privaten Bereich" eine wachsende Nachfrage festzustellen. Deswegen hat Samsung dem SGH-i600 auch eine Kamera spendiert - bei bisherigen Smartphones für Unternehmenskunden eher unüblich.

Größe eines iPods

Das mit 11,8 Millimetern besonders flache Gerät von der Größe eines iPods hat eine vollwertige Mini-Tastatur im QWERTZ-Format, was das E-Mail-Schreiben und Messaging unterstützen soll. Die Verbindung ins Internet erfolgt wahlweise über WLAN oder Breitband-Mobilfunk (HSDPA). Das Betriebssystem Windows Mobile 5.0 ermöglicht über die Anbindung an einen Microsoft-Exchange-Server Push-Mail - das heißt, E-Mails werden direkt nach ihrer Übermittlung an das Smartphone übertragen.

1,3 Megapixel

Die weiteren Smartphones der Samsung-Reihe sollen ab Sommer mit dem neuen Betriebssystem Windows Mobile 6.0 ausgestattet werden. Geplant sind auch Verbesserungen bei der Kamera-Auflösung (das SGH-i600 hat 1,3 Megapixel) und der Farbtiefe des Displays (bislang 65.536 Farben). Das SGH-i600 soll nach Angaben Strixners zur Einführung 500 bis 600 Euro kosten und über offene Vertriebskanäle verkauft werden. Danaben führt Samsung aber auch noch Gespräche mit Mobilfunkbetreibern. (APA/dpa)

WEB http://www.samsung.com ~

Link

Samsung

  • Artikelbild
Share if you care.