vieraugengespräch

2. April 2007, 19:52
posten

...am vieraugengespräch kann und darf nicht gerüttelt werden. vorausgesetzt sagte der einäugige, dass es sich nicht um einäugige handelt...

das vieraugengespräch ist eine gesellschaftliche konstante. imvieraugengespräch ist der mann noch was wert. vieraugengespräche haben familien- und weltgeschichte gemacht. am vieraugengespräch kann und darf nicht gerüttelt werden. vorausgesetzt sagte der einäugige, dass es sich nicht um einäugige handelt, denn dann reden vier personen miteinander. dann ist im vieraugengespräch zumindest jeder vierte ein risiko. statistisch gesehen. auch das dreiaugengespräch von einäugigen ist riskant. denn jeder dritte kann, auch das statistisch gesehen, ein verräter sein. allerdings ist in so einem fall der verräter, der andersdenkende oder andersgläubige leicht auszumachen. und was istmit den blinden, mischte sich ein blinder in die diskussion? ein vieraugengespräch unter blinden ist reiner nonsens, ja zynismus. na, dann nennen wir es halt vierohrengespräch, sagte ein ungeduldiger und gelangweilter unbetroffener. geschenkt, brüllte die runde erleichtert, aber nur für den fall, dass es sich um keine tauben handelt. (Friedrich Achleitner, DER STANDARD, Printausgabe, 31.3./1.4.2007)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.