Fast jede Dritte hat postnatale Gesundheitsprobleme

30. März 2007, 12:01
27 Postings

Auch ein Jahr nach Geburt noch: Britische Studie besagt zudem, dass ein Drittel Schmerzen beim Sex empfindet

New York - Noch ein Jahr nach der Geburt eines Kindes haben die meisten Frauen mit der Entbindung zusammenhängende gesundheitliche Probleme: Fast 90 Prozent der Mütter haben Beschwerden, wie eine britische Studie ergab. Fast jede dritte Frau hat ein Jahr nach der Entbindung noch Schmerzen beim Sex. In der Studie wurden fast 500 Frauen befragt, die mindestens ein Jahr zuvor in Birmingham ein Kind in einem Kreißsaal zur Welt gebracht hatten.

Entbindungen mit geburtshilflichen Instrumenten am ungünstigsten

Am häufigsten traten Sex-bezogene Beschwerden auf, über die insgesamt 55 Prozent der Teilnehmerinnen klagten. 54 Prozent der Frauen hatten Stress-Harninkontinenz, 37 Prozent litten unter Drang-Harninkontinenz. Auffällig war, dass Entbindungen mit geburtshilflichen Instrumenten wie etwa einer Geburtszange das Risiko für spätere gesundheitliche Probleme deutlich erhöhten. Demnach war diese Entbindungsart später eher mit Sex-bezogenen Beschwerden und Inkontinenz verbunden als eine normale Geburt oder ein Kaiserschnitt, berichten die ForscherInnen im "Journal of Clinical Nursing". (APA/AP)

Share if you care.