US-Außenministerin Rice für diplomatische Lösung

31. März 2007, 16:55
24 Postings

Kritik an Ausstrahlung von Fernsehbildern der Festgehaltenen

Washington - US-Außenministerin Condoleezza Rice hat sich in der Krise um die 15 im Iran festgehaltenen britischen Marinesoldaten für Verhandlungen ausgesprochen. "Es gibt eine Menge Spielraum für eine diplomatische Lösung", sagte Rice am Donnerstag.

Zugleich rief sie die internationale Gemeinschaft auf, den Druck auf die Regierung in Teheran aufrecht zu erhalten und zu verstärken. Dies sei unter den gegebenen Umständen das beste Vorgehen.

Kritik an TV-Vorführung

Die Ministerin kritisierte den Iran scharf dafür, die festgehaltenen Soldaten im Fernsehen zu zeigen. "Die Iraner tun sich selbst keinen Gefallen, wenn sie die Seeleute festhalten und sie im Fernsehen vorführen", sagte Rice weiter. (APA/dpa)

Share if you care.