Eine Wanne voll House

29. März 2007, 19:58
posten

Deep-House-Gottheit Larry Heard hält am Samstag Nachmittag eine Lecture - Am Abend steigt eine entsprechende Party

Morgen, Samstag, wird es für Club-Kultur-Interessierte ausnahmsweise bereits zur Jausenzeit interessant: Die seit mittlerweile zehn Jahren in Belangen der DJ-Nachwuchsförderung und Theoriepflege tätige Red Bull Music Academy karrt zwecks Info-Session einen ganz Großen des House-Genres nach Wien und veranschaulicht damit, wie der Energie-Kracherl-Hersteller plattenreitenden Jungspunden auf die Sprünge hilft.

Ab 16 Uhr wird Larry Heard, der durch seine maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung von House Legendenstatus genießt, eine so genannte Lecture abhalten: eine legere Plauderei aus dem DJ- und Produzenten-Nähkästchen. Und wenn der Mann aus Chicago, der im dort gelegenen Club Warehouse - dem das Genre übrigens seinen Namen verdankt - groß wurde, schon mal in der Stadt weilt, steigt am Abend auch eine entsprechende Party: Im Rahmen eines "Electro-Nix Gang Bang" in der Fluc Wanne sorgt Larry Heard für Beschallung.

Ebenfalls mit an Bord: Fritz Plöckinger, Felix F und Marflow. Wärmstens empfohlen! (lux, DER STANDARD - Printausgabe, 30. März 2007)

  • 31. 3., Semper Depot, 6., Lehárgasse 8. 16.00
  • 31. 3., Fluc Wanne, 2., Am Praterstern. 23.00
    • Larry Heard, Deep-House-Gottheit aus Chicago, parliert und verlegt in Wien.
      foto: rbma

      Larry Heard, Deep-House-Gottheit aus Chicago, parliert und verlegt in Wien.

    Share if you care.