Macs spielen nun Vista

11. Juni 2007, 11:47
31 Postings

Neue "Boot Camp"-Version 1.2 ist immer noch beta, bringt aber zahlreiche Verbesserungen für die Windows-Unterstützung

Computerhersteller Apple hat für sein aktuelles Betriebssystem MacOSX 10.4.6 eine neue Version der Dual-Boot-Software Boot Camp herausgegeben. Mit der Version 1.2 beta wird nun erstmals auch zumindest die 32-Bit-Ausgabe von Windows Vista unterstützt.

Parallel

Mit Boot Camp haben Anwender von Apple Computern die Möglichkeit parallel zum installierten Mac-Betriebssystem auf einer gesonderten Partition Windows einzurichten. Bislang war das nur mit WindowsXP samt SP2 realisierbar. Version 1.2 beta bringt nun nicht nur eine Vista-Unterstützung, sondern die Funktion den Windows Media Player mit der Apple Remote (Fernbedienung) zu steuern. Daneben sollen eine Reihe von neuen Treibern die Leistung optimieren. Eine genaue Auflistung alle Verbesserungen finden Sie hier.

Beta

Für MacOSX hat Boot Camp immer noch den Betastatus ausgeschrieben der Download beträgt rund 140 Megabyte. Im kommenden Betriebssystem "Leopard" soll die Dual-Boot-Software von vornherein integriert sein. (red)

  • Artikelbild
    zsolt wilhelm
Share if you care.