Mütter über 60 weltweit keine Seltenheit

10. Juli 2007, 15:16
posten

Britin bekam sogar als Großmutter noch ein Kind

Wien - Meldungen über Frauen, die jenseits der 60 noch Mutterfreuden entgegensehen, sind zwar längst keine Seltenheit mehr, dennoch sorgen sie immer noch für Aufsehen. Die 66-jährige Steirerin, die am gestrigen Dienstag ein Kind auf die Welt gebracht hatte, ist demnach in bester Gesellschaft. Bei der Geburt bereits 67 Jahre alt war im Jänner 2005 eine Rumänin, am 29. Dezember 2006 gebar eine ebenso alte Spanierin zwei Buben.

Rumänien

Adriana Iliescus einziges Kind wog bei der Geburt am 16. Jänner 2005 rund 1,4 Kilogramm und war kerngesund. Die 67-Jährige war durch in-vitro-Fertilisation schwanger geworden und hatte Zwillinge erwartet. Doch habe der zweite Fötus, ebenfalls ein Mädchen, sich "nicht zu Ende entwickelt", hieß es. Die Frau war zuvor neun Jahre lang wegen ihrer Kinderlosigkeit behandelt worden.

Spanien

Eine 67-jährige Pensionistin aus Spanien wurde ebenfalls durch künstliche Befruchtung in einer US-Klinik Mutter. Carmela Bousada schummelte jedoch beim Alter und gab "nur" 55 Jahre an, was dem Höchstalter entspricht, bis zu dem diese Klinik derartige Behandlungen durchführt. Sie hatte zuvor ihr Haus verkauft, um die 59.000 Dollar (45.700 Euro) für die Behandlung aufzubringen.

Indien

Im April 2003 hatte eine 65 Jahre alte Inderin einen gesunden, drei Kilo schweren Buben zur Welt gebracht. Die Eizelle war von einer Verwandten gespendet worden. Mit 64 Jahren hat eine Türkin im Oktober 2006 ihr erstes Kind geboren. Der Bub hatte bei der Geburt 2.735 Gramm gewogen. Sie hatte sich gerade noch rechtzeitig an ein Labor für Retortenbabys im türkischen Teil der Mittelmeerinsel Zypern gewandt.

Niederlande

Die durchschnittlich ältesten Mütter der Welt leben in den Niederlanden. Dort bekommen Frauen erst mit 29 Jahren ihr erstes Kind. Zudem ist die Zahl der künstlichen Befruchtungen im Verhältnis zur Bevölkerung die höchste der Welt.

England

Eine 55-jährige Engländerin hat im September 1987 im City-Krankenhaus von Nottingham einen Sohn zur Welt gebracht. Das besondere an Kathleen Campbell: Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits Großmutter. Ebenfalls interessant im Vergleich zur Gegenwart: Den damaligen Weltrekord hielt die Amerikanerin Alice Kistler. Sie hatte 1956 mit 57 Jahren ein Kind zur Welt gebracht.

Texas

Die mit uneinholbarem Abstand älteste Frau, die jemals ein Kind geboren hat, ist allerdings Melody Swearingen aus dem US-Bundesstaat Texas. Das Alter der Mutter wurde im Juni 1988 auf der Geburtsurkunde von Töchterchen Ashley mit 251 Jahren festgehalten - allerdings wegen eines Schreibfehlers. Das von Amts wegen als korrekt beglaubigte Original der Geburtsurkunde wurde beim örtlichen Standesamt ordnungsgemäß abgelegt. (APA)

Share if you care.