Japan: Höchster Wolkenkratzer wird Freitags eröffnet

30. März 2007, 16:10
5 Postings

Ritz-Carlton hat obersten Stöcke gemietet und wird damit das teuerstes Hotel Tokios

Tokio - In der japanischen Hauptstadt Tokio wird am Freitag ein Gebäude der Superlative eingeweiht: Der 248 Meter hohe Turm "Tokyo Midtown" im schicken Stadtteil Roppongi ist der höchste Wolkenkratzer der Stadt und beherbergt neben zahlreichen Geschäften und Restaurants auch die erste Filiale der Edel-Hotelkette Ritz-Carlton.

Das Luxushotel liegt in den ersten drei und den obersten neun Stockwerken des "Tokyo Midtown", wie Ritz-Carlton-Geschäftsführer Simon Cooper mitteilte. Neben mehr als 130 Geschäften und Restaurants ist in dem Turm sogar ein Krankenhaus untergebracht sowie das Santory-Kunst-Museum.

Das Ritz-Carlton wird die ohnehin horrenden Hotelpreise in Tokio noch übertreffen und zur teuersten Herberge der Metropole werden. Die Preise für eine Übernachtung beginnen bei umgerechnet 445 Euro für ein Einzelzimmer bis hin zu 13.600 Euro für eine 300-Quadratmeter-Suite, die von den Betreibern als größte Suite Tokios angepriesen wird. Entschädigt werden die Gäste mit einem Panorama-Blick auf den Fuji-Berg, die Bucht von Tokio und den Kaiserpalast.

Japan sei ein "exzellenter Markt", sagte Cooper. Die Bevölkerung gebe gerne Geld für Luxusgüter aus. Für die kommenden Wochen sind die 248 Zimmer und Suiten des Ritz-Carlton Tokio bereits ausgebucht.

Der 69.000 Quadratmeter umfassende Komplex "Tokyo Midtown" wurde von einem Konsortium aus sechs Unternehmen finanziert, die dafür drei Milliarden Dollar (2,24 Milliarden Euro) investierten.(APA)

Share if you care.