Schüttbild als Briefmarke

28. März 2007, 14:28
posten

Sonderreihe "Hermann Nitsch" erscheint im Mai im Rahmen der Serie "Moderne Kunst in Österreich"

Wien - Ein Schüttbild von Aktionskünstler Hermann Nitsch ziert nun auch eine Sonderbriefmarke. Die Marke wird im Rahmen der Sonderserie "Moderne Kunst in Österreich" in einer Auflage von 500.000 Stück erscheinen, zusätzlich werden 3.000 Blocks exklusiver Buntdrucke des Sondermarkenblocks aufgelegt. Den Ersttagsstempel gibt es ab 25. Mai in der Zentralen Stempelstelle im Sonderpostamt 1010 Wien (1., Fleischmarkt 19).

Am Montag startete in der Österreichischen Staatsdruckerei der Andruck für den Sondermarkenblock "Hermann Nitsch". "Für mich ist es interessant zu sehen, welcher Sorgfalt es bedarf, um eines meiner Werke in eine Briefmarke zu verwandeln", so der Künstler, der beim Andruck persönlich anwesend war. Mit diesem Markenblock, der im Kombinationsverfahren (Rastertiefdruck und Stichtiefdruck) hergestellt wird, stellt die Österreichische Staatsdruckerei erneut ihre Position als Weltmarktführer im Bereich künstlerischer und qualitative anspruchsvoller Briefmarken unter Beweis.

Ab 23. Mai findet außerdem im Nitsch Museum in Mistelbach die bisher größte öffentliche Werkschau des österreichischen Künstler statt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.