Teak Holz International startet mit neun Euro

29. März 2007, 10:05
posten

Der Aktienpreis für den Börsengang wurde mit neun Euro festgelegt und kommt damit am unteren Ende an die Börse

Wien/Linz - Die oberösterreichische Teak Holz International AG (THI) hat den Aktienpreis für den Börsengang mit 9 Euro festgelegt und kommt damit am unteren Ende an die Börse. Die Aktien der THI AG werden ab 29. März 2007 im Segment Standard Market Continuous an der Wiener Börse gehandelt (Kürzel TEAK), teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, ad-hoc mit. Kassatag ist der 30. März 2007.

Anfang März hatte die THI ihre Preisspanne mit 11,60 bis 14 Euro festgesetzt und sie vor einer Woche auf 9 bis 11,50 Euro je Aktie senken müssen. Ans Publikum kommen die Titel nun dennoch am unteren Ende des Preisbands.

Das Angebot der Kapitalerhöhung von 1,65 Mio. jungen, auf Inhaber lautenden Stammaktien sei rund rund doppelt gezeichnet gewesen, teilte das Unternehmen mit. Auch die Mehrzuteilung über 247.500 Aktien sei erfolgt.

Die Anzahl der Aktien wird nach Abschluss des Börsengangs 5,993.532 Stück betragen, die Marktkapitalisierung wird sich auf rund 53,9 Mio. Euro belaufen. Der Streubesitz der Gesellschaft beläuft sich vor einer allfälligen Ausübung der Mehrzuteilungsoption auf 27,5 Prozent, der Rest befindet sich weiter im Besitz der bisherigen Eigentümer (im Falle einer vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption würde der Streubesitz 30,4 Prozent betragen). Lead Manager des Börsengangs war die Erste Bank.

Die THI AG plant, den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung in Höhe von rund 13,0 Mio. Euro (exkl. Mehrzuteilungsoption) primär zum Ankauf weiterer Teakholzplantagenflächen einzusetzen.

"Ein Pricing am unteren Ende des Preisbandes bietet in den derzeitig hoch volatilen Finanzmärkten eine gute Basis für einen erfolgreichen Start an der Börse", betonte Unternehmensvorstand Johannes Hofer. (APA)

Share if you care.