PlayStation 3 - Bereits 8.000 Stück in Österreich abgesetzt

18. Juli 2007, 16:22
44 Postings

Verkauf über Erwartungen - Europaweit wurden 600.000 Stück unter die Gamer gebracht

Der Elekronikkonzern Sony hat seit dem Launch der neuen PlayStation 3 am vergangenen Freitag, 23. März, nach nur zwei Verkaufstagen bereits 8.000 Spielkonsolen in Österreich abgesetzt. Europaweit waren es 600.000 Stück, gab Sony am Dienstag Abend bekannt. Insgesamt seien an die Händler europaweit mehr als 1 Million PS3-Systeme ausgeliefert worden.

"Übertroffen"

Die Absatzerwartungen von Sony Austria seien mit 8.000 Konsolen "bei weitem übertroffen" worden, hieß es. Nintendo habe im Vergleichszeitraum nur rund 6.000 Stück von Wii-Konsolen abgesetzt, Microsoft nur rund 4.000 Stück der XBox 360, so Sony. Der PS 3-Launch sei "der erfolgreichste in der 12-jährigen Geschichte von Sony Computer Entertainment Österreich" gewesen, bemerkte der Sales Director von Sony Computer Entertainment Austria, Erwin Schöffmann.

hype

Der Hype um die neue Playstation-Spielkonsole, die mit mehrmonatiger Verspätung auf den Markt gebracht wurde, wurde vom Hersteller Sony auch in Österreich kräftig angeheizt: Zum europaweiten Verkaufsstart am vergangenen Freitag gab es in sechs österreichischen Städten die Möglichkeit, die PS3 bereits ab Mitternacht zu erwerben. Ausgewählte Elektronikhändler öffneten dafür zu nächtlicher Stunde ihre Pforten.

599 Euro

In Europa wird zunächst nur das teurere 60-Gigabyte-Modell angeboten, die preiswertere 20-Gigabyte-Version soll Medienberichten zufolge erst im Lauf des Jahres auf den Markt kommen. Mit einem Preis von 599 Euro ist die PlayStation 3 teurer als die Konkurrenzprodukte. Die Xbox 360 von Microsoft kostet 299 Euro, Nintendos Wii-Konsole ist für 249 Euro zu haben.

Boden

Sony hofft, mit dem neuen Gerät gegenüber der Konkurrenz wieder an Boden zu gewinnen: Bis Ende März will das Unternehmen sechs Millionen Konsolen verkaufen.(APA)

  • Artikelbild
Share if you care.