Oberleitungsschaden: Erhebliche Verspätungen auf der Westbahnstrecke

28. März 2007, 09:20
4 Postings

Westbahn im Korridor zwischen Salzburg und Rosenheim unterbrochen

Zu erheblichen Verspätungen kam es am Dienstag im Bahnverkehr auf der Westbahnstrecke. Ursache war ein Oberleitungsschaden der Deutschen Bahn im Korridor-Abschnitt zwischen Salzburg und Rosenheim, so dass alle Züge zwischen Innsbruck und Salzburg über Zell am See umgeleitet werden mussten, teilten die ÖBB mit.

Bei den Zügen, die von der Umleitung betroffen waren, kam es daher zu Verspätungen von 70 bis 90 Minuten. Mit einer Behebung des Schadens wurde bis etwa 18 Uhr gerechnet. Die Deutsche Bahn richtete zwischen Salzburg und Rosenheim einen Schienenersatzverkehr ein. (APA)

Share if you care.