Berlusconi führte Großdemonstration für mehr Sicherheit in Mailand

31. März 2007, 16:27
posten

Tausende Menschen gingen gegen zunehmende Kriminalität auf die Straße

Rom - Der italienische Oppositionschef Silvio Berlusconi und die Mailänder Bürgermeisterin Letizia Moratti haben am Montagabend eine Demonstration in Mailand gegen die Kriminalität angeführt. Tausende von Menschen beteiligten sich an der Kundgebung, bei der für strengere Sicherheitsmaßnahmen plädiert wurde.

Berlusconi kritisierte die Immigrationspolitik der Regierung Prodi. "Die Mitte-Links-Allianz will allen Immigranten die Tore öffnen. Es ist logisch, dass es zu mehr Gewalt und Kriminalität kommen wird", betonte Berlusconi.

Als Reaktion auf die Forderungen aus Mailand hat die italienische Regierung hat eine groß angelegte Offensive gegen die Kriminalität in den Städten angekündigt. Das Innenministerium will mit den Bürgermeistern der zwölf größten italienischen Metropolen einen Pakt zur Stärkung der Sicherheit der Bürger und zur Bekämpfung der Kriminalität unterzeichnen.(APA)

Share if you care.