Ukraine: Hunderte Bergleute aus brennender Kohlegrube gerettet

27. März 2007, 18:45
posten

608 Arbeiter aus dem Schacht geholt - Brand war durch unerlaubtes Arbeiten mit offenem Feuer ausgelöst worden

Kiew - Einem Brand in einem ukrainischen Kohlebergwerk sind nach offiziellen Angaben am Montag mehr als 600 Bergleute entronnen. Insgesamt 608 Bergarbeiter seien von Rettungskräften aus dem Schacht geholt worden, teilte das Zivilschutzministerium mit. 26 seien unter Tage geblieben, um den Rettungskräften zu helfen und Reparaturen vorzunehmen. Der Brand sei durch unerlaubte Arbeiten mit offenem Feuer ausgelöst worden. Das Unglück habe sich in der Region Luhansk ereignet.

In der vergangenen Woche starben mindestens 108 Bergleute bei einer Explosion in einem sibirischen Bergwerk. In vielen früher zur Sowjetunion gehörenden Ländern kommen immer wieder zahlreiche Bergleute bei Unfällen ums Leben.

Meist sind Kohlegruben betroffen. Deren Schachtanlagen liegen oft sehr tief und sind schlecht gewartet. Außerdem werden Sicherheitsvorschriften häufig nicht eingehalten. (APA/Reuters)

Share if you care.