Winterauftakt zu Saisonschluss

26. März 2007, 19:26
posten

Tiefschneefahren und Lawinentraining mit Brigitte Köck auf der Planneralm

Eigentlich hätte es eine Saisonabschlussparty werden sollen. Ein bisserl (Tief-)Schneerestelverwerten - und viel cooles Abhängen und von den "Rides" des Winters erzählen. Aber als Brigitte Köck (holte 1998 in Nagano Österreichs erste Snowboard-Olympiamedaille überhaupt; Anm.) am Wochenende auf der Planneralm mit 120 Boardern zum "Chill-out" der alpenvereinsnahen Offpiste-Sicherheitsschmiede "Risk'n' Fun" (www.risk-fun.com) kam, hatte der Winter eigentlich gerade begonnen. Also wurde nachgeholt, was im echten "Winter" kaum möglich war: Tiefschneefahren. Und Lawinentraining. "Denn", predigt Köck, "coole Fahrer wissen sehr wohl, was sie tun - und auch wo und wann. Gerade dann, wenn es nicht danach aussieht." (DER STANDARD-Printausgabe, 27.03.2007)
  • Die Basis für "cool": Köck beim Lawinentraining
    foto: frizz

    Die Basis für "cool": Köck beim Lawinentraining

Share if you care.