Solana will Atomgespräche mit dem Iran fortsetzen

31. März 2007, 16:56
4 Postings

EU-Außenbeauftragter: Bereits am Sonntag Kontakte

Brüssel - Der EU-Außenbeauftragte Javier Solana will die Gespräche mit Teheran über das iranische Atomprogramm sobald wie möglich fortsetzen. Solana erklärte am Montag in Brüssel, es habe am Vortag bereits Kontakte gegeben. Derzeit gebe es Bemühungen, einen freien Termin für ein Treffen mit dem iranischen Atomunterhändler Ali Larijani zu finden.

Aus EU-Kreisen verlautete, es gebe angesichts der Fortschritte des iranischen Atomprogramms keinen Grund zur Panik. Es bleibe weit mehr Zeit als häufig angenommen, sagte ein Gewährsmann. Das Atomprogramm sei bei weitem noch nicht so weit, wie das Regime es sich gewünscht hätte, und verlaufe auch nicht nach Plan. Es müssten noch zahlreiche Schritte erfolgen, bevor der Iran über eine Atomwaffe verfügen könne. Der Gewährsmann betonte, die Festnahme von 15 britischen Soldaten durch den Iran habe keinen Einfluss auf die Verhandlungen.

Als Reaktion auf die neuen Sanktionen des Weltsicherheitsrats hatte der Iran am Sonntag die Zusammenarbeit mit der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO/IAEA) eingeschränkt. (APA/AP)

Share if you care.