Stark unterkühlter Vorarlberger im Spital verstorben

27. März 2007, 09:33
posten

39-Jähriger lag vergangene Woche rund fünf Stunden im Schnee

Bregenz - Ein 39-jähriger Vorarlberger, der vergangene Woche nach einer Nacht im Schnee schwer unterkühlt ins Herz-Neurozentrum Bodensee in Konstanz-Kreuzlingen eingeliefert wurde, ist nach Angaben seiner Ärzte in der Nacht auf Montag an einem Multi-Organversagen gestorben.

Der Mann aus Nenzing (Bezirk Bludenz) kam in der Nacht zum 22. März vor seinem Wohnhaus zu Fall und lag fünf bis sechs Stunden im Schnee. Am frühen Morgen wurde er von seiner Mutter in stark unterkühltem Zustand aufgefunden. Der Vorarlberger hatte am Abend ein Gasthaus besucht, auf dem Heimweg stürzte er im Garten vor seinem Haus und dürfte eingeschlafen sein. (APA)

Share if you care.