Mordfall Dink: Türkischer Politiker festgenommen

26. März 2007, 18:26
1 Posting

Mitglied der nationalistischen Partei der Großen Einheit

Istanbul - Rund zwei Monate nach dem Mord an dem armenisch-türkischen Journalisten Hrant Dink hat die Polizei einem Medienbericht zufolge einen rechtsgerichteten Politiker festgenommen. Yasar Cihan, Mitglied der nationalistischen Partei der großen Einheit (BBP), sei am Sonntagabend in der Hafenstadt Trabzon am Schwarzen Meer festgesetzt worden, berichtete der Fernsehsender NTV. Nach einem weiteren führenden Parteimitglied werde noch gesucht.

Dink wurde am 19. Jänner in Istanbul erschossen. Der Mord wurde international scharf verurteilt und löste in der Türkei eine Debatte über die Meinungsfreiheit und das Verhältnis des Staats zu den Nationalisten aus - der Täter soll von türkischen Nationalisten angestiftet worden sein. Diese sahen in Dinks Äußerungen zum türkische Vorgehen gegen Armenier im Ersten Weltkrieg eine Verunglimpfung des Türkentums, was in der Türkei immer noch strafbar ist. Dink hatte die damaligen Ereignisse wiederholt als Völkermord gebrandmarkt. (APA/AP)

Share if you care.